1864

Die Ereignisse im Jahr 1864 hatten nicht nur schwerwiegende Konsequenzen für den Raum Südjütland, sondern für ganz Dänemark und haben bis heute Einfluss auf unser Selbstverständnis. Sønderborg Erhvervs – og Turistcenter bietet bereits jetzt eine Reihe neuer Angebote an, die dazu beitragen sollen diese dramatische Periode der Geschichte der Region zu vermitteln. Bereiten Sie sich vor in die Geschichte einzutauchen und mehr über den Krieg im Jahr 1864 zu erfahren.     

Lesen Sie mehr über 1864 Tage in Sønderborg

Am letzten Wohenende im Juni wird jedes Jahr der „Kampf um Als“, die entscheidende Schlacht des Krieges von 1864, wieder aufgeführt. Es gibt einen Umzug durch die Stadt Sønderborg, ein Soldatenlager in Kær Vestermark und die Aufführung des Übersetzens nach Als bei Arnkilsøre mitten in der Nacht. Der Event ist wirklich das Erlebnis wert.

Sehen Sie mehr auf www.kampenomals.dk.

Möchte man die ganze Geschichte erleben, muss man südlich der Grenze beim Danewerk beginnen. Hier stand das dänische Heer parat die preußischen Soldaten in Empfang zu nehmen, als der Krieg am 31. Januar 1864 ausbrach.

Das Geschichtszentrum Dybbøl Banke erzählt auf lebendige Art die Geschichte von den Kämpfen zwischen dänischen und deutschen Soldaten, und vom Leben hinter der Front im Krieg 1864.