Schloss Augustenborg mit Tau auf dem Rasen

Augustenborg - Die Stadt der Herzöge

Als Herzog Ernst Günther einen Platz für sein erstes Schloss in Augustenborg brauchte, ließ er das Dorf Stavnsbøl zerstören. Für die höheren Angestellten am Hofe wurden einige kleine Häuser gebaut. Viele davon haben noch heute die schönen alten Türen.

Schloss Augustenborg gehört zu den schönsten Barockschlössern Dänemarks.

Die Schlosskirche ist ein beispielloses Exemplar einer Fürstenkapelle. Der breite Marmorboden, die üppigen Stuckdekorationen und die blumigen, mit Blattgold belegten Holzschnitzereien zeugen vom damaligen Reichtum. Die Kapelle wurde 1755 eingeweiht und ist speziell so gebaut, dass sich die Damen der damaligen Zeit dort mit ihren großen Reifröcken bewegen konnten. Das schöne Taufbecken aus Carrara-Marmor war ein Geschenk von Zar Alexander. Bemerkenswert ist außerdem, dass der Altar, die Kanzel und die Orgel übereinander platziert sind. 

Augustenborg - Stadt der Herzöge ist eine neuangelegte Führung die im Sommer 2017 eingeleitet wird. Sie sehen unteranderem die schöne Schlosskirche und hören die Geschichten über die Herzogsfamilie. 

Einer der größten Skulpturenparks des Landes – Augustiana – befindet sich im nördlichen Teil des Schlossparks. Der Skulpturenpark ist rund um die Uhr für Besucher geöffnet. 

Im Minimuseum beim Glockenturm bekommen Sie einen Einblick in die Geschichte der herzoglichen Familie.

Der Augustenborger Friedhof liegt ca. 750 m von der Kirche entfernt, wo sich die Straßen Stavenbølsgade, Parkgade und Møllegade kreuzen. Er wurde im Juni 1848 eingeweiht, als der Friedhof von Ketting für die Gefallenen des 3-Jährigen Krieges (1848-1850)  zu klein geworden war. Heute findet man dort noch 69 Grabstätten und ein Gemeinschaftsgrab von den beiden Schleswigschen Kriegen. Der Friedhof steht unter Denkmalschutz.

Das Schiff Sebbe Als wurde von 1967- 1969 als genaue Kopie des Wikingerschiffes „Vrag Nr. 5“ gebaut, dessen Wrack in Skullelev bei der Roskilder Förde gefunden wurde. Das Schiff ist nach Originalzeichnungen und mit den gleichen Werkzeugen gefertigt worden, wie sie die alten Wikinger damals verwendeten. Sebbe Als stach 1969 erstmalig in See. Als Besucher haben die Möglichkeit das Schiff u.a. bei der Rumregatta und bei der Veranstaltung „En Søndag på Als“ live zu bestaunen.

Das Haff Ketting Nor liegt an einem Schlupfweg zwischen Sebbelev und Egen. Das schöne Naturgebiet bietet ein reiches Vogelleben. Entlang der Südseite können Sie einem kleinen Pfad bis zu einem Vogelreservat mit einem Vogelturm folgen. Im westlichen Teil bis zum Damm ist es erlaubt zu fischen.

Teilen Sie diese Seite

Führungen mit Guide

Hier finden Sie eine Übersicht über Stadtwanderungen und Führungen.