Gendarmenpfad

Europäischer Qualitätswanderweg mit dem LQT Best of Europe Zertifikat

- 84 Kilometer mit Wandern entlang dem Wasser, Felder und durch Waldgebiete.

Der Gendarmenpfad (dän. "Gendarmstien") hat seinen Namen von den Grenzgendarmen, die über viele Jahre die dänisch-deutsche Grenze bewachten und die Schifffahrt entlang der Küste kontrollierten.

Die Patrouillen erfolgten zu Fuß, und jeder Gendarm war für einen bestimmten Grenzabschnitt verantwortlich. Streckenweise waren bereits Wege und Pfade vorhanden, die der Gendarm auf seiner Route benutzen konnte. Für andere Streckenabschnitte wurden neue Pfade über Privatgrundstücke angelegt. So entstand der Gendarmenpfad.Die Grenzgendarme patrouillierten von 1920 - dem Jahr der Wiedervereinigung Südjütlands mit Dänemark - bis 1958 entlang der heutigen Grenze. Anschließend übernahm die Polizei diese Aufgabe.

In 2015 erhielt die ersten Etappen von Padborg bis Høruphav als dem ersten das Zertifikat Europäischen Qualitätswanderweg Dänemarks.

Im Herbst 2016 wurde der Gendarmenpfad von Høruphav bis zur Skovby verlängert, diesen Teil der Pfad wurde im Jahr 2018 certifiziert.

Heute kann man den beschilderten Pfad von Padborg bis Skovby entlang wandern - ein wunderbares Naturerlebnis auf einer Länge von 84 km. 

Teilen Sie diese Seite

Aktualisiert von

VisitSønderborg info@visitsonderborg.com
 

Kontakt

Adresse

6400 Sønderborg

Fakten

  • Faciliteter

    • Länge in km. (84)
  • Tema

    • Geschichte und Kultur
    • Naturerlebnisse
    • Ruhe und Musse
  • Typ

    • Spaziergänge

Anreise

Hier Geokoordinaten ansehen

Longitude : 9.3609325292346
Latitude : 54.820137363942