Weiter zum Inhalt
Grand Départ 2022 - das Publikum wird im Zielbereich in Sønderborg bereit sein
Tour de France - konzentrierter Radrennfahrer in einer Kurve

Grand Départ 2022 Tour de France

Foto:A.S.O. / Fotograf: Alex Broadway&A.S.O./Fotograf: Thomas Maheux

Sønderborg - Grand Départ Zielstadt 2022

Es wird mit großer Übersetzung am 3. Juli 2022 gefahren!

Am 3. Juli ist Sønderborg die letzte Zielstadt während des Grand Départ vor der Tour de France im Jahr 2022 und viele Gäste werden in unsere naturschöne Gegend kommen!

Was geschieht sonst noch in den Tagen davor?
Wenn Sie ein paar Tage vorher kommen, haben Sie unter anderem die Möglichkeit, die Fahrradparade und das Ringreiten in Broager mitzuerleben, oder Sie können unsere spannenden Museen besuchen. Folgen Sie dem Link zu einer Übersicht für den 1. - 3. Juli.

Die Route der Grand Départ in der Gemeinde Sønderborg

Die Route durch die Gemeinde Sønderborg führt von der Nordgrenze zur Nachbargemeinde Aabenraa am schönen und königlichen Gråsten vorbei, von hier aus östlich um Nybøl Nor, über Dybbøl Banke und am Geschichtszentrum Dybbøl Banke und dem nationalen Symbol der dänischen Tapferkeit – der Dybbøl Mühle vorbei.

Die Radfahrer kommen direkt über die Christian d. X´s Brücke und fahren weiter die Straße Løkken hinauf. Danach folgen sie der Route auf einer Schleife zurück zum Hafen und zum Alsik Hotel, vorbei am Multikulturhuset, unter der Brücke und entlang des Hafens von Sønderborg in Richtung Schloss Sønderborg.

Vom Schloss Sønderborg folgt die Route der Strandpromenade, setz fort via Hertug Hans Vej und Friheds Allé, bevor sie über die Straße Borgmester Andersens Vej nach Nordosten um die Stadt herum führt und links auf des Augustenborg Landevej´s zum Zielgebiet führt.

Hot Spots entlang der Route
Entlang der Strecke gibt es viele gute Plätze und in Gråsten, auf Dybbøl Banke und auf dem Borgmester Andersens Vej in Sønderborg wird Hotspots mit Großbildschirmen, Imbissständen, Toiletten und Unterhaltung einzurichten - alle sind am 3. Juli von 11-19 Uhr geöffnet und der Eintritt ist frei.

Der Verkehr wird beeinträchtigt!

Im Zusammenhang mit der Abwicklung werden Straßen gesperrt und dies wird zu mehr Verkehr auf den verbleibenden, offenen Abschnitten führen, wie Ringgade in Sønderborg - daher ist es eine gute Idee, die Pläne auf Trafikinfo.dk oder der unten stehenden Google-Karte zu überprüfen!

Überquerung der Tourroute am 3. Juli
Kraftfahrzeuge können den Amtsvej 481 bis 12 Uhr und nach 18 Uhr bei Nybøl und Bøffelkobbel überqueren, und es ist möglich die Route über Ringgade nach Sønderborg Marina, über Grundtvigs Allé zu P5 und über Søndre Landevej bis 12 Uhr und nach 19 Uhr zu überqueren - siehe die Google-Karte unten!

Radfahrer und Fußgänger
Die meisten Radwege bleiben geöffnet, mit Ausnahme des Zielgebiets selbst (von Borgmester Andersens Vej bis Grundtvigs Allé), und mehrere Gebiete werden für Fahrradabstellplätze eingerichtet. König Chr. X´s Brücke bleibt für Fußgänger geöffnet, hier muss man also das Rad drüberziehen. In der Stadt gibt es Übergänge, die zu Fuß genutzt werden können – siehe Karte mit Informationen zu Behindertenparkplätzen und zusätzlichen Toiletten und mehr auf Sonderborg.dk/temaer/tour/

Segelnde Gäste
Der Hafen von Sønderborg und die König Christian d. X Brücke werden geschlossen, folgen Sie dem Link für weitere Informationen.

Sydtrafik (Busverkehr)
Am 3. Juli ist der öffentliche Busverkehr gratis. Es gibt Routen die abgesagt und geändert werden. Eine Fahrt in die Stadt Sonderburg nach Plan ist nicht möglich und es gibt daher eine Umsteigemöglichkeit in einen kostenlosen Shuttlebus bei Tech 21 - mehr unter Sydtrafik.dk

Parken und Shuttlebus
Viele Straßen werden für Kraftfahrzeuge gesperrt und Parken am Straßenrand, entlang der Strecke der Tour de France selbst, ist nicht gestattet. Daher hat die Sønderborg Kommune ausserhalb der Stadt temporäre Parkplätze (für Fahrzeuge unter 3500 kg) gratis mit gratis Shuttleservice zu Verfügung gestellt.
NB. Die Busse sind nicht für Rollstuhlfahrer, Kinderwagen und dergleichen geeignet. Hunde sind nicht erlaubt, mit Ausnahme von Assistenzhunde.

Shuttle-Bushaltestelle
P1 = Dybbøl Banke und Dybbølgade - Shuttle-Service: 8-13 Uhr und 18-21 Uhr.
P2 = Kærvej / Mølledamparken - Shuttle-Service von 8-21 Uhr.
P3 = Stødagervej / Rotkreuzgeschäft - Shuttle-Service von 8-21 Uhr.
P4 = Augustenborg Landevej, nahe des Kreisverkehrs Spang - Shuttle-Service: 8-21 Uhr.

Bestellen Sie Ihren Parkplatz im Voraus! Finden Sie unter soenderborg.letourcph.dk einen Park-Bereich, von wo aus Sie mit dem kostenlosen Shuttlebus weiterfahren können
NB. steht in der Beschreibung, first-come first-served basis, ist es NICHT möglich, einen Platz zu buchen.

Vermeiden Sie den Verkehrsengpass bei P3
Entlang des Ingolf Nielsens Vej werden die Parkzonen für P3 eingerichtet und die Straße wird zu Einwandstrasse in westlicher Richtung. Der Verkehr muss durch den Kreisverkehr und über Nørremark fahren. Es kann daher von Vorteil sein, die Fähre Bitten Ballebro-Hardeshøj zu benutzen und auf der Autobahn 8 via Avnbøl und Zu- / Ausfahrt 13 zu fahren.

Unterkunft in der Gegend von Sønderborg

Egal, ob Sie Luxus oder eine Unterkunft im Freien suchen, in der Gemeinde Sønderborg finden Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Fans im Wohnmobil
Die Sønderborg Kommune schafft temporäre Stellplätze für Wohnmobile – finden Sie sie und die anderen Stellplätze hier.

Auf der Karte sehen Sie sowohl die Route als auch die vielen Unterkunftsarten - klicken Sie auf das Quadrat in der rechten Ecke für eine größere Karte und bessere Ansicht, wo Sie auch Elemente abwählen können, damit die Karte übersichtlicher wird.

Nach dem letzten Sprint geht die Party weiter
Wenn die Radfahrer die Ziellinie überquert haben und in den Teambus eingestiegen sind, fahren sie zum Flughafen Sønderborg, von wo aus sie nach Frankreich fliegen um in an der Tour de France teilzunehmen - die Party in Sønderborg hingegen geht im Stadtzentrum weiter!

DeTour fra Touren i Sønderjylland 2022

DeTour zur Südjütländischer Kaffeetafel

Foto: Jacob Hansen

Vielleicht ist dies auch von Interesse

Folgen Sie uns auf: