skip_to_main_content

Kegnæs Kirke

Die Kirche ist von Herzog Hans dem Jüngeren in Verbindung mit der jetzigen Bebauung auf Kegnæs gegründet worden.

Die Altartafel ist von ca. 1450 und wie Taufbecken und Kanzel ursprünglich aus der, nach der Reformationszeit, verschwundenen Kirche Sct. Nicolaj in Sønderborg.

Eine Chorschranke zwischen Schiff und Chor trägt eine Christusfigur von ca. 1500. Die beiden Seitenfiguren, die Jungfrau Maria und der Apostel Johannes sind ca. 1691 von einem tüchtigen Handwerker ausgeführt worden.